Holzbaupreis Kärnten 2017 ging an das Kärntner Siedlungswerk

Das Kärntner Siedlungswerk Gemeinnützige GmbH (KSW), ein Tochterunternehmen der ÖSW AG, realisierte die Wohnhausanlage an der Einigkeitsstraße in Klagenfurt.
Das Projekt wurde mit dem Holzbaupreis Kärnten 2017 in der Kategorie Wohnbau ausgezeichnet.

Der Preis
Der Holzbaupreis Kärnten wird alle zwei Jahre von proHolz Kärnten und dem Architektur Haus Kärnten ausgelobt. Geehrt werden herausragende Projekte aus Kärnten, in denen vorrangig der heimische Werkstoff Holz auf materialgerechte, innovative und zeitgemäße Art und Weise unter Ausnützung seiner konstruktiven und ökologischen Vorzüge eingesetzt wird.

Das Projekt
Mit dem Projekt, welches gemeinsam mit winkler+ruck architekten und Architekt DI Ernst Roth realisiert wurde, sollte kein Wohnbau in der Stadt, sondern eine Stadt, die bewohnt ist, geschaffen werden. Daher sind die einzelnen Einheiten entlang von Straßen angeordnet - als kleine Blöcke in Mischbauweise, die Zweier- und Dreiergruppen bilden. Jede einzelne Wohnung wird direkt von außen erschlossen. Holzflächen prägen die Eingangs- und die Loggien-Bereiche. Die Jury beschreibt das honorierte KSW-Projekt und seine Besonderheiten in ihrer Beurteilung wie folgt: Die Wohnanlage mit 95 Wohnungen im Zentrum von Klagenfurt wurde mit dreigeschoßigen Baukörpern in geschickter Gliederung angeordnet. Vorgefertigte Großtafelelemente mit Fassaden aus Weißtanne und Lärche schaffen einen wohnlichen Eindruck, gutes Raumklima und lockern das Gesamtbild. Gut überlegte Details und die unbehandelte Holzfassade sorgen für lange Wartungs-Intervalle und niedrige Kosten. Der Bau wirkt durch das Holz auf den Betrachter zeitlos und doch modern.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für unseren Beitrag zum aktuellen Kärntner Baugeschehen als ein weiteres erfolgreich umgesetztes Projekt eines ÖSW-Tochterunternehmens“, so Michael Pech, Vorstand der ÖSW AG. „Die Wohnanlage an der Einigkeitsstraße ist ein weiteres gutes Beispiel unserer Unternehmensgruppe, wo der Schwerpunkt auf die ökologische Bauweise gelegt wird und für den erfolgreichen, zeitgemäßen Einsatz des Baustoffes Holz im mehrgeschoßigen Wohnbau.“

„Die Wohnanlage an der Einigkeitsstraße ist ein weiteres gutes Beispiel unserer Unternehmensgruppe, bei dem der Schwerpunkt auf die ökologische Bauweise gelegt wird und darüber hinaus für den erfolgreichen, zeitgemäßen Einsatz des Baustoffes Holz im mehrgeschoßigen Wohnbau.“ 

 

Die ÖSW-Firmengruppe
Die ÖSW AG steht an der Spitze der ÖSW-Firmengruppe, die über mehr als 25 Beteiligungen verfügt und ca. 56.000 Einheiten verwaltet und diese Anzahl jährlich vergrößert. Damit ist der Konzern der größte private gemeinnützige Bauträger in Österreich. Neben dem Wiener Markt ist das Österreichische Siedlungswerk schwerpunktmäßig in Niederösterreich, Salzburg und Kärnten tätig. Auch in Oberösterreich, im Burgenland, in der Steiermark und in Tirol befinden sich die ersten Projekte in Entwicklung. Das Kärntner Siedlungswerk Gemeinnützige GesmbH ist ein Tochterunternehmen der ÖSW AG.

 

Pressebetreuung durch immo 360°:
DI (FH) Noëmi Freiling
Marketing & PR
Tel. 01 401 57 - 614
noemi.freiling@immo-360.at

Mag. Helga Mayer
Geschäftsführung immo 360 grad gmbh
Leitung Vertrieb, Marketing & PR ÖSW AG
Tel. 01 401 57 - 603
helga.mayer@immo-360.at

Medien